Kanalinspektion :  Forum
 
Probleme bei Neigungsmessung mittels TV-Inspektion
geschrieben von: BIUG GmbH Freiberg (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Juli 2000 08:57

Zur Messung der Neigung einer Abwasserleitung DN 500 wurde eine Video-TV-Inspektion gegen die Fließrichtung durchgeführt. An den Rohrenden der 42 m langen Leitung wurde per Nivellement eine Höhendifferenz von 1 cm gemessen (Gegengefälle). Bei Befahrung der Rohrleitung gegen die Fließrichtung wurde nach der 1. Rohrlänge ein Abtauchen (Ausbiegung nach unten) um ca. 8 cm festgestellt. Der Wasserspiegel im Rohr betrug am Anfang nur ca. 2 cm danach wenigstens 10 cm. Im weiteren Verlauf wurden nur noch negative Werte der Neigung gemessen, d.h. die Rohrsohle würde nicht mehr noch oben kommen. Am Rohrende war ein Wasserstand von ca. 18 cm des turbulent zulaufenden Wassers im Schacht. Aber die Höhendifferenz zwischen Haltungsanfang und Haltungsende von nur 1 cm ist exakt, sie wurde von mehreren Parteien unabhängig festgestellt. Kann es sein, daß bei einer Befahrung mit Kamerawagen gegen die Fließrichtung im tiefen Wasser ein Auftrieb des Wagenhinterteiles erfolgt?

Re: Probleme bei Neigungsmessung mittels TV-Inspektion
geschrieben von: Fa. NICOM Hersteller Kamera-TV (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Dezember 2001 14:51

Zur Lösung Ihres Phänomens würden wir als Hersteller von TV-Inspektionskameras
gerne beitragen. Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Re: Probleme bei Neigungsmessung mittels TV-Inspektion
geschrieben von: D. Stadel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. Juli 2002 00:33

Guten Tag,
zu welcher Lösung des Problems sind sie gekommen.
Weitere Infos währen sehr interessant!
Vielen Dank!

D. Stadel



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.