Kanalsanierung :  Forum
 
├ťberschwemmung im Kanal
geschrieben von: D. Gerhard (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. August 2005 14:22

Hallo Herr Jansen,

vielleicht k├Ânnen Sie mir bez├╝glich meiner Frage Auskunft geben. Ich w├╝rde mich sehr ├╝ber eine R├╝ckantwort freuen.

In der letzten Juniwoche 2005 kam es durch ├ťberlastung des Kanals durch st├╝rmischen Regen/bzw. Regenwasser in meiner Stra├če und in den angrenzenden Stra├čen zu einer ├ťberschwemmung durch den Kanal (wohl Kanalr├╝ckstau). Meine Kellerwohnung war davon stark betroffen.

Meine Wohnung wurde komplett ├╝berschwemmt. Ca. 10 cm hoch stand das Wasser aus dem Kanal (aus der Toilette kommend) in meiner gesamten Wohnung. Stundenlang haben wir das Wasser mit Eimern hinausgesch├Âpft. Die Durchwahl der Feuerwehr war - durch ├ťberlastung - trotz mehrmaligen Versuchen leider nicht zu erreichen.

Dabei kamen einige meiner M├Âbel zu Schaden. Mein Bett hat sich mit Wasser vollgesogen, sowie 2 Kleiderschr├Ąnke und ein Unterschrank (R├╝ckw├Ąnde verbogen, bzw. vollgesogen) sind v├Âllig kaputt. Auch mein Laptop-Kabel hat die ├ťberschwemmung nicht ├╝berlebt.

Nach Information meiner Hausratversicherung, sei dies kein Versicherungsfall, da die Gemeinde kein Hochwassergebiet sei. Ich wurde an die Gemeindeverwaltung verwiesen.

Vielleicht k├Ânnen Sie mir Auskunft geben, ob ich meine Sch├Ąden dort geltend machen kann.

Vielen Dank im Voraus.

MfG

D. Gerhard

Re: ├ťberschwemmung im Kanal
geschrieben von: Karl Jansen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05. August 2005 14:29

Hallo Frau Gerhard,

bitte kl├Ąren Sie vorab ab ob Sie eine funktionierende R├╝ckschlagklappe haben und die Entw├Ąsserung im Keller ├╝ber eine Hebeanlage ├╝ber das Stra├čenniveau in die Grundleitung erfolgt und dann gemeinsam mit den Abw├Ąssern der Entw├Ąsserungseinrichtungen der Etagen oberhalb der R├╝ckstauebene (Stra├čenniveau) in den st├Ądtischen Kanal abgeleitet werden. Infos ├╝ber diese Systematik bekommen Sie hier
[www.kessel.de]

mfg.

Karl Jansen
Ihr Kanalgutachter

Re: ├ťberschwemmung im Kanal
geschrieben von: angie12 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Juni 2010 09:43

Das kenne ich, wenn man nur von einer Stelle zur anderen geschickt wird, so ist das meistens, wenn man eine Entsch├Ądigung f├╝r etwas zu bekommen versucht. Es dauert nun mal immer lange, bis man zu seinem Recht kommt, aber ich weiss aus Erfahrung, dass sich die M├╝he doch lohnt.

Re: ├ťberschwemmung im Kanal
geschrieben von: tinarma (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. Mńrz 2011 11:26

Gerade bei Entsch├Ądigungen, versuchen sie alles, keine zahlen zu m├╝ssen, und da wird man wirklich an jede m├Âgliche Stelle weiter- und umgeleitet, damit herausgefunden werden kann, ob man das nicht eventuell irgendwie umgehen kann und drum herum kommt, Entsch├Ądigung zu zahlen.



In diesem Forum dŘrfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.