Kanalsanierung :  Forum
 
Kanalreinigung - Entsch├Ądigung?
geschrieben von: Silke69 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26. Oktober 2006 19:29

SgDuH,

Anfang Oktober┬┤06 wurde in unserem Dorf im Sauerland der Kanal ├╝berpr├╝ft und gereinigt sowie Inliner verlegt (oder so ├Ąhnlich). Angeblich
ist alles erledigt und die Anschl├╝sse zu den H├Ąusern sind wieder freigefr├Ąst worden.......

Nun stellten wir gestern am fr├╝hen Abend (ca. 18 Uhr) in unserem Keller fest, das der Abfluss verstopft ist!! Haben mit einem Bekannten, der Klempner ist und einer langen Spindel im Abflusskanal von unserem Haus versucht das Rohr wieder freizubekommen (bis um 23.45 Uhr) -- ohne Erfolg. Also haben wir heute Morgen bei der Stadtverwaltung angerufen und gefragt ob irgendwelche Sch├Ąde oder ├Ąhnliches bekannt sind. Nein -w├Ąre nichts bekannt. Wir haben dann eine Kanalreinigungsfirma beauftragt mal nachzuschauen und das Wasser abzupumpen usw. Die Firma kam (endlich um 15.45 Uhr) und wollte mit einem Spezialschlauch die Verstopfung aufl├Âsen - klappte aber auch nicht. Also wurde dann mit einer Kamera von der Stra├če aus Richtung unserem Hausanschluss nachgeschaut ---- und???? Es war dicht!!!! Man sah zwar das da wohl ein Anschluss war - aber der war nun zu...... Die Kanalreinigunsfirma hat dann alles auf Video aufgenommen und Bilder gemacht usw.

Nun warten wir auf die eigentliche Kanalsanierungsfirma die vergessen hat unseren Hausanschluss wieder aufzufr├Ąsen..

Kann man nun eine Entsch├Ądigung erwarten?? Wir konnten nicht auf die Toilette gehen (gut das keiner von uns sechs Personen eine Magen-Darm-Grippe hatte!!) --- konnten uns nicht waschen, Z├Ąhne putzen --- konnte nicht sp├╝len oder W├Ąsche waschen.

Es ist auch nicht ganz so toll immer bei irgendwelchen Nachbarn die dann hoffentlich zu Hause sind zu klingeln und zu fragen : "Darf ich mal eben bei Euch auf die Toilette?" Nachts ganz zu schweigen (gut das ein gro├čes Maisfeld hinter unserem Haus ist).

Ich hoffe nur, das das Problem heute endlich behoben wird - denn: da ist die Firma immer noch nicht!!!!

Kann ich irgendjemand daf├╝r verantwortlich machen und eine Entsch├Ądigung verlangen??


Re: Kanalreinigung - Entsch├Ądigung?
geschrieben von: kjansen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. Oktober 2006 07:27

Hallo Silke,

grunds├Ątzlich ist bei einem nicht ge├Âffneten Anschluss nach einem Schlauchrelining erst einmal die Baufirma der Sch├Ądiger und Sie sind die Gesch├Ądigte. Daf├╝r hat diese Firma eine Berufshaftpflichtversicherung.

Dar├╝ber hinaus w├╝rde ich mich beim zust├Ąndigen Auftraggeber beschweren. Das d├╝rfte in diesem Fall der Kanalnetzbetreiber bzw. Bauamt oder st├Ądtischer Eigenbetrieb oder ├Ąhnliches sein.

Viel Erfolg

Karl Jansen
Ihr Kanalgutachter

Re: Kanalreinigung - Entsch├Ądigung?
geschrieben von: Silke69 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. Oktober 2006 08:11

Hallo Herr Jansen,

vielen Dank erstmal f├╝r Ihre schnelle Antwort. Eine Frage habe ich da aber noch: Kann man daf├╝r eine Entsch├Ądigung verlangen /erwarten? Wir haben schlie├člich ca. 30 Stunden kein Abwasser gehabt. Das die Rechnung der Kanalreinigungsfirma die uns als erstes helfen wollte die Stadt bezahlt steht f├╝r mich ausser Frage - das wurde uns aber auch bereits zugesagt.

Gestern Abend um 21.oo Uhr konnten wir dann endlich wieder auf die Toilette gehen. Es kam extra die Kanalsanierungsfirma aus K├Âln - was f├╝r uns 3 Stunden mehr Wartezeit bedeutete - denn aus unserem Raum h├Ątte eine andere Firma eher kommen k├Ânnen. Dieses wollte man aber nicht -- Kostengr├╝nden!!! Das uns aber das "Wasser bis zum Hals steht" -- daran hat wohl niemand gedacht. Ich hoffe nur das durch die ganze "Herumstecherei" nicht unsere Rohre besch├Ądigt wurden. Denn es wurde ja versucht mit 100 Bar das Rohr zu befreien...... Normalerweise m├╝sste doch jetzt von der Stadt angeboten werden die Rohre mal zu durchleuchten um nachzusehen ob etwas besch├Ądigt wurde?!

W├╝nsche ein sch├Ânes Wochenende.

MfG
Silke

Re: Kanalreinigung - Entsch├Ądigung?
geschrieben von: kjansen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. Oktober 2006 08:37

Hallo Silke,

na ja eine Entsch├Ądigung f├╝r ihre Wartezeit ist wahrscheinlich von der Stadt nicht machbar eventuell von der Baufirma k├Ânnte ma ein kleines entgegenkommen in Form einer Flaches Chapagner erwarten.

Von der Stadt sollten Sie auf eine Abnahmeinspektion bestehen mindestens als Video bzw. Video-CD. Evtl. hat die Firma Bodo Barth inspiziert?? Ich habe gerade mit denen ein Gutachten gemacht.

Bis bald Gr├╝sse an old Germany aus Brisbane Australia
Karl Jansen
Their sewer expert

Re: Kanalreinigung - Entsch├Ądigung?
geschrieben von: Silke69 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28. Oktober 2006 08:55

Hallo Herr Jansen,

es hat sich von der Stadt noch niemand bei uns gemeldet. Ich werde bez├╝glich einer Abnahmeinspektion es aber nochmal mit meinem Mann und Bruder besprechen bzw. mit der Stadt selber.

Von der Kanalsanierungsfirma kam eine m├╝ndliche Entschuldigung der Mitarbeiterinnen, die auch den Fehler gemacht haben. Ansonsten nichts.

Die Firma kommt aus K├Âln --> Fa. KSG.. Die Firma die uns sofort gerne helfen wollte aber aus technischen Gr├╝nden nicht konnte war Fa. Lobbe aus Iserlohn - sehr sehr nette Mitarbeitern.

Mal sehen was sich noch ergibt. Wir bekommen auch noch h├Âchstwahrscheinlich eine Rechnung von einem Klempnerunternehmen das uns eine lange Spindel am Mittwochabend um 21.oo Uhr geliehen hat. Mal sehen wie die Stadt darauf reagiert - denn bezahlen werde ich diese Rechnung nicht - es war ja nicht unser Verschulden.

Vielen Dank f├╝r Ihre Bem├╝hungen.

Mit freundlichen Gr├╝├čen
Silke

Re: Kanalreinigung - Entsch├Ądigung?
geschrieben von: angie12 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Juni 2010 09:39

Bei solchen sachen ist es immer sehr schwer eine Entsch├Ądigung zu bekommen, denn nat├╝rlich zahlt jeder ungern. Und wenn es eine M├Âglichkeit gibt, eine Entsch├Ądigung zu bekommen, dann ist das immer eine sehr lange Prozedur und bedeutet immer viel Briefverkehr.

Re: Kanalreinigung - Entsch├Ądigung?
geschrieben von: tinarma (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. Mńrz 2011 11:16

Nun, ich finde diese Situation schon sehr unangenehm. Immerhin wurde euer Leben dadurch ja auch eingeschr├Ąnkt, wenn man bedenkt, dass ihr weder duschen noch Z├Ąhne putzen konntet. Das ist schon sehr unangenehm und auch gesundheitlich nicht vertretbar. Ich w├╝rde der Stadtverwaltung definitiv einen Brief schreiben und eine Entsch├Ądigung verlangen, immerhin ist das euer gutes Recht, da ihr auch eine Einschr├Ąnkung eurer Lebensqualit├Ąt vorzuweisen habt.

Re: Kanalreinigung - Entsch├Ądigung?
geschrieben von: tinarma (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Mńrz 2011 13:03

Ich finde auch, dass auf jeden Fall ein Anspruch auf Schadenersatz besteht. Schlie├člich hat die beauftragte Baufirma in dem Fall geschlampt und den Schaden verursacht. Ich w├╝rde an eurer Stelle auch raten einen Immobilien Gutachter zu beauftragen und zu schauen ob dadurch nicht ein Schaden am Haus entstanden ist. Es kann ja sein, dass durch die Verstopfung noch ein zus├Ątzlicher Schaden entstanden ist.



In diesem Forum dŘrfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.