Kanalsanierung :  Forum
 
Abwasserleitung defekt - m├╝ssen wir alles zahlen?
geschrieben von: Titus (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Januar 2011 22:15

Hallo zusammen,

wir wurden zuletzt von der Stadt Oberhausen aufgefordert, einen Termin zur ├ťberpr├╝fung unserer Abwasserleitung vom Haus zur ├Âffentlichen Sammelleitung abzustimmen. Die Kosten f├╝r die ├ťberr├╝fung hatten wir zu tragen. Hintergrund ist, dass gerade die ├Âffentliche Sammelleitung erneuert wird. Dabei wurde uns angeboten, gleich die Leitungs├╝berpr├╝fung, auf unserem Grundst├╝ck (innerhalb des Hauses) mit durchzuf├╝hren. Gegen einen vertretbaren Aufpreis.
Wie nicht anders zu erwarten, wurden einige Sch├Ąden festgestellt. Die meisten innerhalb unseres Grundst├╝ck (unter der Kellersohle), ein Schaden aber auch drei Meter vom Revisionsschacht nach au├čen hin gelegen. Dieser liegt damit au├čerhalb des Grundst├╝cks; der Revisionsschacht liegt ungef├Ąhr einen Meter von der Kellerau├čenwand entfernt.
Dass wir f├╝r die Sch├Ąden auf unserem Grundst├╝ck zust├Ąndig sind und diese beheben lassen m├╝ssen, ist verst├Ąndlich. Unklar ist f├╝r mich, ob wir auch den Schaden au├čerhalb unseres Grundst├╝cks auf unsere Kosten beheben lassen m├╝ssen.

Lange Rede, kurzer Sinn: M├╝ssen wir die Abwasserleitung au├čerhalb unseres Grundst├╝cks reparieren lassen?

├ťber eine Antwort w├╝rde ich mich sehr freuen.
Herzliche Gr├╝├če
Marco

Re: Abwasserleitung defekt - m├╝ssen wir alles zahlen?
geschrieben von: kjansen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. Januar 2011 06:38

Hallo Marco

leider bleibt Ihnen nach der derzeitigen Entw├Ąsserungssatzung nichts anderes ├╝brig (s. hierzu die ┬ž2, Abs. 9ff: [www8.oberhausen.de] ).

Bitte laden Sie sich folgenden Artikel von mir runter:
[www.kanal-software.de]

Da finden Sie alle weiteren Infos zur Vorgehensweise. Vielleicht hilft es Ihnen weiter.

MfG Karl Jansen Ihr Kanalgutachter

Re: Abwasserleitung defekt - m├╝ssen wir alles zahlen?
geschrieben von: Titus (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. Januar 2011 22:43

Guten Abend Herr Jansen,

vielen Dank f├╝r Ihre schnelle Antwort.

Herzliche Gr├╝├če

Re: Abwasserleitung defekt - m├╝ssen wir alles zahlen?
geschrieben von: tinarma (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. Mńrz 2011 11:19

Alle Sch├Ąden, die au├čerhalb eurer Grundst├╝cke auftreten, und nicht von euch verursacht wurden, sind definitv von der Stadt zu tragen, immerhin d├╝rft ihr den Grund ja auch nicht f├╝r euren privaten Zweck nutzen, da es ein ├Âffentlicher Raum ist.

Re: Abwasserleitung defekt - m├╝ssen wir alles zahlen?
geschrieben von: Titus (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Mńrz 2011 22:27

Guten Abend!

Gibt's dazu irgendwo Texte, die das belegen?
Die Links oben sagen ja eher das Gegenteil.

Gr├╝├če
Marco

tinarma schrieb:
-------------------------------------------------------
> Alle Sch├Ąden, die au├čerhalb eurer Grundst├╝cke
> auftreten, und nicht von euch verursacht wurden,
> sind definitv von der Stadt zu tragen, immerhin
> d├╝rft ihr den Grund ja auch nicht f├╝r euren
> privaten Zweck nutzen, da es ein ├Âffentlicher Raum
> ist.

Re: Abwasserleitung defekt - m├╝ssen wir alles zahlen?
geschrieben von: kjansen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Mńrz 2011 08:22

Hallo tinarma und Titus,

Danke f├╝r euere Diskusionen in meinem Forum.

Grunds├Ątzlich sind alle Verlegesch├Ąden in Form von systematischen Richtungsanpassungungen Horizontal, Vertikal und Axial sowie Ausbiegungen an den Rohrverbindungen von der ausf├╝hrenden Baufirma verursacht worden. Au├čerdem sind Besch├Ądigungen des Rohres bei Zul├Ąufen ebenfalls Verlegefehler.

Bei alten Rohren vor 1965 sind horizontale und vertikale Versatze die Folge einer verrotteten Bitumendichtung (kein Verlegefehler).

Das sieht man in der Videobandaufnahme. Alle Schadensbilder sind nach ATV-M 143-2:1999-04 bzw. DWA-M 149-2:2006-11 katalogisiert.

MfG
Karl Jansen
Ihr Kanalgutachter



In diesem Forum dŘrfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.