Kanalsanierung :  Forum
 
Substanzerhaltungskonzept Steb D├╝sseldorf
geschrieben von: kjansen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08. Dezember 2013 11:29

Am 18. M├Ąrz 2014 wird von der DWA in Dortmund in einem eint├Ągigen Seminar der neue Leitfaden zur strategischen Kanalsanierungsplanung mit der Synopse ├╝ber die Modellhersteller erg├Ąnzend zum DWA-M 143-14:2005-11 stattfinden.

Dabei wird die Stadt D├╝sseldorf auch ihr neues Substanzwerterhaltungskonzept vorstellen (download der kostenlosen Brosch├╝re des Steb D├╝sseldorf hier: [www.dropbox.com] ).

Bei dieser ├ťberpr├╝fung ihres Sanierungskonzepts '86 hat die Stadt D├╝sseldorf festgestellt, dass der aktuelle Sanierungsbedarf von 2 % mittelfristig bis 2030 auf 15 % und langfristig bis 2050 auf 46 % anw├Ąchst.

Die D├╝sseldorfer haben ihre 2. Chance genutzt und ein nachhaltiges Substanzwerterhaltungskonzept nach dem neuen DWA-Leitfaden vom Sept. 2012 & der Synopse zu diesem Leitfaden erg├Ąnzend zum DWA-M 143-14:2005-11 als Verpflichtung gegen├╝ber den nachfolgenden Generationen eingeleitet

( [de.dwa.de] ).

Alterungsmodelle werden immer mehr in den Fokus ger├╝ckt und verst├Ąrkt zum Einsatz kommen!

Das Alterungs- und Zustandsprognosemodell AQUA-WertMin dient dazu die Netzzustands- und Kostenentwicklung der bisher get├Ątigten Sanierungen und des geplanten Abwasserbeseitigungskonzepts (ABK) auf den Pr├╝fstand zustellen & zu optimieren.

Fehlentwicklungen werden fr├╝hzeitig erkannt und Gegenma├čnahmen k├Ânnen rechtzeitig eingeleitet werden.



In diesem Forum dŘrfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.