Kanalvermögen :  Forum
 
Wiederbeschaffungskosten/Wiederherstellungskosten
geschrieben von: Raul Trujillo-Alvarez (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. Dezember 2003 17:21

Guten Tag,

bezgl. Ihrer Antwort und der Definition in der ATV-A 133 habe ich zwei Fragen:


1. Gehört zu den Wiederbeschaffungskosten nach der Definition der ATV-A 133 (Mengenverfahren) (siehe Note 1) auch die Beseitigung des alten Kanals oder werden lediglich die Neubaukosten angesetzt, d. h. unabhängig vom alten Kanal?

„Wiederbeschaffungskosten/Wiederherstellungskosten: Die Wiederbeschaffungskosten entsprechen dem Preis, der für die Erneuerung eines vorhandenen Vermögensgegenstandes IN GLEICHER ART und GÜTE zum Bewertungszeitpunkt gezahlt werden müsste (in Schleswig-Holstein Wiederbeschaffungszeitwert genannt)....“

2. Was bedeutet genau im unteren Satz der neueste Stand der Technik? Darf z.B. das Berstverfahren als (moderne) Methode der Erneuerung angesetzt werden, oder muss nach den Verfahren des Baujahres gerechnet werden?

„Es werden also die vorhandenen Vermögensgegenstände zugrunde gelegt, nicht etwa die Gegenstände, die man nach dem neuesten Erkenntnisstand verwenden würde..........“

Re: Wiederbeschaffungskosten/Wiederherstellungskosten
geschrieben von: Karl Jansen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10. Dezember 2003 12:48

Guten Tag Herr Trujillo-Alvarez,
zu ihren Fragen die nachfolgenden Antworten:
Zu 1a) Es dürfen nur die ursprünglichen Kostenarten beim Mengenverfahren zur
Ermittlung der Wiederbeschaffungskosten angesetzt werden. Auf dieser Grundlage
können dann fehlende Herstellkosten über das Indexverfahren errechnet werden.

Zu 1b) Ja, genauso wie Sie es beschrieben haben.

Zu 2a) Nein! Es muß ein heutiges Bauverfahren sein, dass vergleichbar mit dem
ursprünglichem Bauverfahren ist. Die Technologieentwicklung wird im Preisindex
erfaßt.

Zu 2b) Ja!

Bitte zukünftig diese Fragen ausschließlich im Forum Kanalvermögen reinstellen.
Ich habe ihre Frage im Forum Kanalsanierung gelöscht.

Grüsse nach Bochum

Karl Jansen



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.