Kanalvermögen :  Forum
 
Kanalwert
geschrieben von: (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. Januar 2006 12:41

Guten Tag Herr Jansen,

ich beschäftige mich mit der Vermögensbewertung von Kanälen. Dazu haben ich zwei Fragen:
1. Wann ist ein Kanal im technischen Sinn verbraucht?
2. Ist die Inlinersanierung die eigentliche Folge einer unterlassenen Instandhaltung, d.h. einer vernachlässigten technisch notwendigen dauerhaften Wartung, um den Vermögensgegenstand in seiner Funktion angemessen zu erhalten?

Besten Dank

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Becker


Re: Kanalwert
geschrieben von: Karl Jansen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. Januar 2006 16:57

Hallo Herr Becker,

die Antwort zu Ihrer ersten Frage finden Sie im Artikel "Ermittlung von Wertminderungen und Schadensersatzansprüchen beschädigter Kanäle (Artikel im Steinzeugkurier 1994)" (siehe nachfolgender Link: [www.kanal-software.de] )

Ein Kanal ist immer dann verbraucht, wenn seine ursprüngliche und vorrangige Funktion der hydraulischen Ableitungsfähigkeit infolge des Verlustes der Standsicherheit auf einem großen Teil der Haltungslänge nicht mehr gewährleistet ist und eine partielle Erneuerung sich nicht mehr rechnet. Weitere Einzelheiten finden Sie hierzu in der Wertermittlungsrichtlinie WertR 2002, die bei Streitigkeiten vor Gericht maßgebend ist.

Zu Ihrer zweiten Frage kann ich nur sagen, dass es auch eine Alterswertminderung und Verschleiß zusätzlich zu der technischen Wertminderung in Form von Bauschäden und den Beschädigungen Dritter gibt (siehe WertR 2002)! Selbstverständlich ist die unterlaßene Instandhaltung sehr häufig die vorrangige Ursache für eine vorzeitige Sanierung in Form von Erneuerung und Renovation (s. Seite 2 meines Artikels).


Viele Grüße aus Saarbrücken

Dipl.-Ing. Karl Jansen
Ihr Kanalgutachter



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.