Support :  Forum
 
Zustandsklassenanteile
geschrieben von: Hoerold (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Juni 1999 08:45

Werter Herr Jansen

Ich werte die Kanaldaten der Stadt Dresden mit Aqua-WertMin aus. Es ergibt sich folgendes Problem. der Anteil der Zustandsklasse 1 (schlechteste) am Netz beträgt 2 Prozent. Die Halbwertzeit für den Übergang von Zustandsklasse 2 in 1 errechnete AQUA-WertMin mit 722 Jahren. Durch das zusätzliche Importieren von bereits ausgetauschten Kanälen konnte ich die Halbwertzeit auf 135 Jahre drücken. In diesem Fall betrug der Anteil der Zustandsklasse 1 an den Untersuchungsdaten 15 Prozent.
Wird durch diese Maßnahme der Zustandsübergang besser geeicht oder verfälscht es das Ergebnis?

Re: Zustandsklassenanteile
geschrieben von: Karl Jansen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14. Juni 1999 17:56

Hallo Herr Horold,

es ist erfreulich wie intensiv Sie sich mit der Materie auseinandersetzen.
Bei der Eichung des Alterungsprozesses muessen zwangslaeufig die bereits ausgetauschten bzw. aussanierten Kanalabschnitte einbezogen werden, da dann nur junge unbeschaedigte Kanaele einbezogen werden und somit sich eine unendliche nicht realistische Halbwertzeit ergibt.
Ihre Vorgehensweise ist vollkommen richtig!
Bei der Sanierungsprognose koennen Sie diese Kanaele rueckwirkend ab 1995 bis Ende 1998 mit einem entsprechendem Budget wieder wegsanieren. Dann haben Sie diese Kanaele nicht doppelt als Alt- und Neukanaele im Datenbestand. So loesen wir diese Problematik. In der naechsten Version koennen diese Haltungen ueber einen Kenner zur ausschliesslichen Eichung markiert werden.

M.f.G.
Karl Jansen



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.